Donnerstag, 29. März 2018

Wir wünschen eine besinnliche Karwoche und ein frohes Osterfest

Und es kam der Tag, da das Risiko, in der Knospe zu verharren, schmerzlicher wurde, als das Risiko zu blühen.

Elizabeth Appell, Autorin

1. Potsdamer Konferenz zur Pädagogik: Das Dialogische Prinzip

Mit der ersten Potsdamer Konferenz zur Pädagogik wird eine Tagungsreihe ins Leben gerufen, die sich als interdisziplinärer Begegnungs-, Kommunikations- und Denkraum relevanten aktuellen Themenfeldern stellt. Ein offener Dialog zwischen Forschenden, Lehrenden und praktisch Tätigen steht dabei im Mittelpunkt.
Die erste Konferenz stellt sich der Aufgabe, das dialogische Prinzip als entwicklungs-, wahrnehmungs- und beziehungsorientiertes Denk- und Handlungskonzept in den pädagogischen Mittelpunkt zu stellen. Es geht dabei im Kern nicht um den Wort- und Informationsaustausch, sondern den Dialog zwischen Menschen in ihrer gegenseitigen Wahrnehmung, um Erkennen und Annahme, also den Dialog in einem zutiefst christlich-humanistischen Sinn.
Der Konferenzort – die Insel Hermannswerder – lädt in besonderer Weise zum Verweilen, Begegnen, Denken, Erkennen und zum Dialog ein.
Die Potsdamer Konferenz wird gemeinsam von der Bundesakademie für Kirche und Diakonie, der Hoffbauer gGmbH und der Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam verantwortet.


LINK
> Das Programm als PDF-Datei

Montag, 19. März 2018

Themenabend des Hoffbauer Bildungscampus Mahlow: Alles nur Spiel? Austausch zu einer nicht selten vernachlässigten Form (nicht nur) kindlicher "Arbeit"

Wann haben Sie das letzte Mal gespielt? Wir hoffen nicht, dass Ihre Antwort "als Kind" lautet. Denn dann hätten Sie mit der Kindheit ein erkundendes, von unmittelbaren Alltagszwängen befreites, Möglichkeiten in einem geschützten Rahmen erprobendes Handeln hinter sich gelassen. Ohne solche Handlungs- und Denkspielräume aber ist es kaum möglich, neuen Herausforderungen so zu begegnen, dass neue Handlungsoptionen ins Spiel kommen. Wenn also SPIELEN bis ins hohe Alter wichtig bleibt, was heißt das dann für die pädagogische Arbeit und das Miteinander in Kita und Schule? Beim nächsten Themenabend am 21.03.2018 (Frühlingsanfang ;-) wollen wir mit Ihnen gemeinsam zu diesen und weiteren Fragen ins Gespräch und in den Austausch kommen. Wir laden herzlich ein.
Mittwoch, 21.03.2018, 18.30 Uhr: Alles nur Spiel? Austausch zu einer nicht selten vernachlässigten Form (nicht nur) kindlicher "Arbeit" - Themenenabend von Evangelischer Kita und Evangelischer Grundschule auf dem Hoffbauer Bildungscampus Mahlow

Mittwoch, 7. März 2018

LERNEN IM DIALOG 2018: Fortbildung der Hoffbauer Grundschulen in Kleinmachnow


https://1drv.ms/b/s!AiG5OfHdHsnbgYIOEHd1n0C5syJ_LQ

Am 13. und 14. April 2018 setzen die Hoffbauer-Grundschulen an der Evangelischen Grundschule Kleinmachnow die im Mai 2017 begonnene Fortbildungsreihe zum DIALOGISCHEN LERNEN fort. Mit Ursula Duss und Regula Ruf konnten wir erneut zwei langjährig erfahrene Kolleginnen aus der Schweiz gewinnen. Seit vielen Jahren haben sie das Konzept des Dialogischen Lernens maßgeblich mit entwickelt und praktiziert. Mit Ihnen werden wir dialogisch am Thema Unterrichtsentwicklung arbeiten. Die Fortbildung knüpft an eine Veranstaltung im Mai 2017 und wird einen Schwerpunkt in der Entwicklung konkreter Vorhaben legen. Alle Teilnehmenden sind also herzlich eingeladen, eigene thematische Vorhaben (im Hinterkopf oder der Fahrradtasche ;-) mitzubringen und gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen dialogisch dazu zu arbeiten.

LINK:
> Einladung zur Fortbildung LERNEN IM DIALOG 2018

Donnerstag, 4. August 2016

Schöne Sommerferien!



















Sommerfrische

Zupf dir ein Wölkchen aus Wolkenweiß,
Das durch den sonnigen Himmel schreitet.
Und schmücke den Hut, der dich begleitet,
mit einem grünen Reis.

Verstecke dich faul in der Fülle der Gräser.
Weil's wohltut. Weil's frommt.
Und bist du ein Mundharmonikabläser
Und hast eine bei dir, dann spiel, was dir
kommt.

Und lass deine Melodien lenken
Von dem freigegebenen Wolkengezupf.
Vergiss dich. Es soll dein Denken
Nicht weiter reichen als ein Grashüpferhupf.

Joachim Ringelnatz (1883-1934)
Haftungsauschluss: Disclaimer Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.